Off-Road Argentinien / Cielo Sur Erlebnisreisen
21777
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-21777,page-child,parent-pageid-21707,edgt-core-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,hudson-ver-1.9, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2,vc_responsive
 

Off-Road Argentinien – Puna Express

5 Tage und 4 Nächte

Off-Road Nordewesten Argentinien – Abenteuerwoche

 

Diese Reise beginnt in Salta und führt über die „Puna – Region“ inmitten der Anden. Ein echtes Off Road Abenteuer durch unglaublich farbenfrohe Landschaften: Salzseen, die Anden mit einer imposanten Vulkankette, blaue kleine Lagunen und Dörfer, wo Zeit still zu stehen scheint.

 

Dieses Programm kann als einzige Leistung oder als Anschluss zu anderen individuellen Reiserouten gebucht werden.

 

TAG 1: SALTA – QUEBRADA DEL TORO – SAN ANTONIO DE LOS COBRES – LABYRINTH DESERT – TOLAR

 

Nur 30 km von Salta entfernt befindet sich die Schlucht Quebrada del Toro, ein natürlicher Aufzug, welcher das grüne Lerma Tal mit dem Wüstenplataeu Puna verbindet. Die Inka hatten diese Passage einst ausgiebig erkundet, da sie ein Teil der Capaq Nam – auch bekannt als Royal Trail – war, ein 5000km langer Weg, welcher gebaut wurde, um das Inka-Reich von Quito in Ecuador bis nach Mendoza in Argentinien zu vereinen. San Antonio de los Cobres ist die heutige Hauptstadt der Puna, ein staubiges Dorf mit einer bunt gemischten Gemeinde. Der letzte zivilisierte Ort vor der Puna ist auch eine Anlaufstelle für zahlreiche, internationale Touristen, welche ihre Expeditionen in die Wüste von hier aus starten. Abra Chorrilos wird heute unser höchster Punkt sein, wo wir viel Wissenswertes über die Apacheta und ihre kulturelle Bedeutung für die Traditionen der Anden lernen werden. Nach der Überquerung des Salzsees Pocitos, beginnt unsere dreistündige Fahrt in die wilde und unberührte Natur. Das Wüstenlabyrinth ist ca. 10 Millionen Jahre alt und entstand einst aus Gipskristallen. Heutzutage ist es möglich, dieses Naturwunder mit einem Fahrzeug zu überqueren – ein Muss für Foto-Safari-Liebhaber. Tolar Grande liegt am Rande von einem der größten Salzseen der Welt, dem Salar de Arizaro. Von dem kleinen Dorf, welches im Jahr 1940 erbaut wurde, genießt man einen einzigartigen Blick über den westlichen Kamm der Kordilleren sowie über eine imposante Vulkankette, welche an einigen Stellen höher als 6.000 m ist.

 

TAG 2: AUSFLÜGE RUND UM TOLAR GRANDE

 

Option 1: Tolar Grande – Caipe – Salar Rio Grande – Mina Casualidad – Tolar Grande

 

Mina Casualidad, welche früher für ihre zahlreichen Minen und Bergwerke bekannt war, befindet sich in einer der entlegensten und erstaunlichsten Gegenden dieser Erde. An der Grenze zu Chile, umgeben von den höchsten Vulkanen dieser Welt, zwischen schwefelhaltigen Bergen, Salzseen und einem kobaltfarbenem Himmel, lebten auf 4‘200 m ü.M. einst knapp 3‘000 Menschen in dem kleinen und beschauliches Bergdorf. Die Minenarbeiter arbeiteten auf 5‘200 m ü.M., wohingegen ihre Familienangehörigen und das Verwaltungspersonal in der Stadt Mina Casualidad ihren alltäglichen Tätigkeiten nachgingen. Die Mine wurde in den 1970er Jahren von der argentinischen Armee geschlossen und die Menschen zogen fort. Heute ist Mina Casualidad nur noch eine verlassene Geisterstadt.

 

In Caipe, dem alten Bahnhof der Stadt, wurden die in den Bergwerken gewonnenen Mineralien auf die Güterzüge verladen und zur Weiterverarbeitung nach Salta transportiert. Von dieser verlassenen Station aus, kann der Reisende einen unglaublichen Panoramablick über den riesigen Salzsee Salar de Arizaro genießen. Am Nachmittag fahren wir zurück nach Tolar Grande und genießen bei Sonnenuntergang die Schönheit der Puna.

 

Option 2: Tolar Grande – Ojos de Mar – Hidden Dune – Tolar Grande – Caipe – Sonnenuntergang Tolar Grande

 

Am Morgen werden wir die Umgebung dieses kleinen Wüstenortes Tolar Grande erkunden. Zunächst besuchen wir die „Ojos del Mar“, blaue Löcher in der Mitte der weißen Salzwüste. Die Umgebung von Tolar Grande bietet tolle Möglichkeiten für kurze Wanderungen. Wir werden hier zu einer versteckten Düne in der Wüste wandern, von welcher aus wir einen atemberaubenden 360° Rundumblick genießen und sogar den Llullaillaco Vulkan sehen, auf dem Forscher von National Geographic 1999 noch einen echten Inka-Schatz und die durch Eis und Trockenheit gut erhaltenen Körper von 3 Inka-Kindern gefunden haben. Zum Mittagessen kehren wir nach Tolar Grande zurück, ruhen uns im Hotel aus und fahren dann am Nachmittag nach Caipe. In Caipe, dem alten Bahnhof der Stadt, wurden die in den Bergwerken gewonnenen Mineralien auf die Güterzüge verladen und zur Weiterverarbeitung nach Salta transportiert. Von dieser verlassenen Station aus, kann der Reisende einen unglaublichen Panoramablick über den riesigen Salzsee Salar de Arizaro geniessen. Am Nachmittag fahren wir zurück nach Tolar Grande und geniessen den Sonnenuntergang auf einem Hügel ausserhalb von Tolar Grande.

 

TAG 3: TOLAR GRANDE – ARITA CONE – ANTOFALLA OASIS – VEGA COLORADA – QUEBRADA DE CALALASTE – ANTOFAGASTA DE LA SIERRA – EL PEÑÓN

 

Die Überquerung des Arizaro Salzsees ähnelt der traditionellen Wanderroute der Arrieros (Hirten, welche ihre Herden auf diesem Weg nach Chile brachten). Der Name Arizaro bedeutet in etwa Geier-Friedhof, dazu früheren Zeiten viele Nutztiere (Kühe und Pferde) bei der Überquerung verendet sind und es folglich eine große Population an Geiern gab. Antofalla ist ein wichtiges und spektakuläres Beispiel einer Oase in der Puna. Diese Oase befindet sich in der Mitte der Wüste und umfasst ein weites, grünes Tal, in welchem reines Quellwasser entspringt und verschiedene Bäume gedeihen und blühen. Antofalla sowie Antofagasta und Santa Rosa waren wichtige Stationen für die Lama-Karawanen auf dem Weg v on den Anden zu der Atacamawüste. Die Oase liegt an der Grenze zum längsten Salzsee der Welt und ist umgeben von roten Bergen und unzähligen Lava Streifen. Noch heute leben ca. 60 Menschen, welche alle als Hirten arbeiten, in der kleinen Gemeinde Antofalla. Das Mittagessen dürfen wir in einem der Häuser einnehmen. Sie durchstreifen die Vega Colorada, eine grüne Weidelandschaft auf 4.200 m ü.M. mit Blick auf den Antofalla Vulkan (6.400 m ü.M.) sowie auf weidende Lamas, Suris, wilde Esel und Vicuñas. Das Tal „Quebrada de Calalaste“ liegt nur ein paar Kilometer von der Vega Colorada entfernt. Antofagasta de la Sierra ist ein großes Dorf mit mehr als 2.000 Einwohnern, die noch heute ihren alten Traditionen nachgehen und ihre ursprüngliche Kultur aufrechterhalten. Der Name Antofagasta bedeutet „Ort, wo die Sonne scheint“ und ist von unzähligen Vulkangipfeln umgeben.

 

TAG 4: EL PEÑÓN – CAMPO DE PIEDRA POMEZ (PUMICE STONE FIELD) – LAGUNA GRANDE – EL PEÑÓN

 

Programm von Oktober bis April (Südsommer)

Am Morgen unternehmen wir einen Ausflug zum Campo de Piedra Pomez (Pumice Stone Field/Bimsstein-Feld), eine seltsame und beeindruckende Felslandschaft, welche einen vulkanischen Ursprung hat und durch eine massive Explosion entstanden ist. Die Asche und die Ablagerungen aus dieser Explosion wurden über die Gegend in verschiedene Richtungen verteilt, die sich durch die Einwirkung der extremen Temperaturen kristallisierten und durch den Abkühlungsprozess ist dieses einzigartige Landschaftsbild mit einer Vielzahl an Löchern in den Felsen entstanden. Diese seltsame Landschaft aus weissen Labyrinthen und Dünen ist der Traum jedes Abenteurers.

 

Am Nachmittag fahren wir zur Laguna Grande, einem Ort einzigartiger Schönheit. Dieser Salzsee liegt auf 4.150 m. ü.M. auf dem Weg zum Galan Vulkan mit dem grössten Krater der Welt. Im südamerikanischen Winter ist der See zugefroren, aber wenn der Frühling naht, kehren die bis zu 19.000 Puna Flamingos (Phoenicpterus jamesi) an diesen Ort zurück. Ebenfalls ist es ein idealer Ort für die Anden Flamingos (Phoenicpterus andinus) und ein Nistplatz für die Süden-Flamingos (Phoenicopterus chilensis). Es ist ein einmaliges Erlebnis, diese wunderschönen Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten zu können.

 

Programm von Mai bis September (Südwinter):

Am Morgen unternehmen wir einen Ausflug zum Campo de Piedra Pomez (Pumice Stone Field/Bimsstein-Feld), eine seltsame und beeindruckende Felslandschaft, welche einen vulkanischen Ursprung hat und durch eine massive Explosion entstanden ist. Die Asche und die Ablagerungen aus dieser Explosion wurden über die Gegend in verschiedene Richtungen verteilt, die sich durch die Einwirkung der extremen Temperaturen kristallisierten und durch den Abkühlungsprozess ist dieses einzigartige Landschaftsbild mit einer Vielzahl an Löchern in den Felsen entstanden. Diese seltsame Landschaft aus weissen Labyrinthen und Dünen ist der Traum jedes Abenteurers. Auf dem Rückweg fahren wir sehr nahe des jungen und schwarzen Vulkans Carachi Pampa vorbei.

 

TAG 5: EL PEÑÓN – HUALFIN – SANTA MARÍA – CAFAYATE – QUEBRADA DE LAS CONCHAS – SALTA

 

Auch nach drei Tagen auf dem Puna Wüstenplateau, hat diese Region immer noch eine Menge Neues und Überraschendes zu bieten. Wir fahren entlang der asphaltierten Straße und werden dabei von einem 150km langen Feld der Paja Brav a, einem typischen Wüstengewächs, begleitet. Außerdem können wir weiße Lagunen und enge Wüstencanyons sehen. Unterwegs halten wir in Santa Maria, um an einer typisch argentinischen Grillmahlzeit, dem Asado, bei unserem Freund Raul teilzuhaben. Später erreichen wir die schöne Kleinstadt Cafayate, welche mitten in grünen Weinbergen liegt. Am Nachmittag durchqueren wir die Quebrada de las Conchas, eine 70 km lange und wilde Landschaft aus Sandstein, die in kräftigen Farben leuchtet und zu unwirklichen Felsformationen verwittert ist. Diese Formationen stammen aus der Zeit, als in dieser Region ein warmes und feuchtes Klima herrschte und unter anderem Krokodile und Schildkröten lebten. Salta und das grüne Lerma-Tal heisst uns nach 5 Tagen einzigartigen Abenteuers herzlich willkommen.

 

Bemerkung: Besuch der Quilmes Ruinen auf Anfrage! Eintrittspreis ist nicht inbegriffen.

 

Das Reiseprogramm ist abhängig von den aktuellen Wetterverhältnissen in der Region und aus diesem Grunde kann es zu kurzfristigen Änderungen kommen, um eine sichere Reise zu gewährleisten.

 

Anmerkung: Alle Passagiere müssen das Gesundheitsformular ausfüllen und es ist ihre Pflicht, uns über ihren Gesundheitszustand und/oder andere relevante Informationen zum Thema Gesundheit zu informieren. Das Formular muss vor dem Abreisedatum per E-Mail an uns zurückgesandt werden

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns!

Reiseart: Privat oder in kleine Gruppen

 

Beginn: täglich

 

Dauer: 5 Tage / 4 Nächte

 

Ab/Bis: Salta

 

Schwierigkeitsgrad: Einfach

 

Mind. Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

 

Reisestil: Natur

 

Reisezeitraum: das ganze Jahr über

  • Salta
  • Tolar Grande und Mina La Casualidad
  • Campo de Piedra Pomez
  • Ojos de Mar

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Off-Road Argentinien - Puna Express

 

Ihre Nachricht

Cielo Sur - Individualreisen und Erlebnisreisen nach Argentinien und Chile. Abenteuerreisen, Sportreisen, Kreuzfahrten, Hochzeitsreisen, Tangoreisen, Gourmetreisen, Rundreisen, Mietwagemreisen
Cielo Sur - Individualreisen und Erlebnisreisen nach Argentinien und Chile. Abenteuerreisen, Sportreisen, Kreuzfahrten, Hochzeitsreisen, Tangoreisen, Gourmetreisen, Rundreisen, Mietwagemreisen
Cielo Sur - Individualreisen und Erlebnisreisen nach Argentinien und Chile. Abenteuerreisen, Sportreisen, Kreuzfahrten, Hochzeitsreisen, Tangoreisen, Gourmetreisen, Rundreisen, Mietwagemreisen
Cielo Sur - Individualreisen und Erlebnisreisen nach Argentinien und Chile. Abenteuerreisen, Sportreisen, Kreuzfahrten, Hochzeitsreisen, Tangoreisen, Gourmetreisen, Rundreisen, Mietwagemreisen
Cielo Sur - Individualreisen und Erlebnisreisen nach Argentinien und Chile. Abenteuerreisen, Sportreisen, Kreuzfahrten, Hochzeitsreisen, Tangoreisen, Gourmetreisen, Rundreisen, Mietwagemreisen
Cielo Sur - Individualreisen und Erlebnisreisen nach Argentinien und Chile. Abenteuerreisen, Sportreisen, Kreuzfahrten, Hochzeitsreisen, Tangoreisen, Gourmetreisen, Rundreisen, Mietwagemreisen
Cielo Sur - Individualreisen und Erlebnisreisen nach Argentinien und Chile. Abenteuerreisen, Sportreisen, Kreuzfahrten, Hochzeitsreisen, Tangoreisen, Gourmetreisen, Rundreisen, Mietwagemreisen
Cielo Sur - Individualreisen und Erlebnisreisen nach Argentinien und Chile. Abenteuerreisen, Sportreisen, Kreuzfahrten, Hochzeitsreisen, Tangoreisen, Gourmetreisen, Rundreisen, Mietwagemreisen