Länderinformation Chile | Cielo Sur Erlebnisreisen
22398
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-22398,edgt-core-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,hudson-ver-1.9, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2,vc_responsive
Cielo Sur - Individualreisen und Erlebnisreisen nach Argentinien und Chile. Abenteuerreisen, Sportreisen, Kreuzfahrten, Hochzeitsreisen, Tangoreisen, Gourmetreisen, Rundreisen, Mietwagemreisen

Länderinformation: Chile

Was Sie unbedingt wissen sollten

Chile, oder „Chilli“ in der Aymara Sprache, bedeutet „wo die Welt zu Ende ist“. Aktive Vulkane, Gletscher, Berge, Fjorde, Pisco Sour, Gauchos, Cueca, die Atacama Wüste – die trockenste Wüste der Welt, endlose Küstenlandschaften. Dies sind nur einige Begriffe von tausend, die das Land Chile beschreiben können. Dieses schmale, aber mit 4300 km Länge endlos wirkende Land, bietet äußerst abwechslungsreiche Reisemöglichkeiten.

 

Genau wie in Argentinien gibt es in Chile von Nord bis Süd sehr unterschiedliche Klimazonen. Ausschlaggebend hierfür sind, neben der enormen Nord-Süd Ausdehnung und des kalten Humboldtstroms der Antarktis, die extremen Höhenunterschiede, die sich durch die Anden und die Küstenkordilleren ergeben.

 

Reisenden bleiben vor allem diese großartigen Landschaften sowie die chilenische Gastfreundlichkeit eindrucksvoll in Erinnerung.

 

Santiago de Chile

 

Santiago ist die Hauptstadt und das politische Zentrum des Landes. Mit seinen 6,5 Mio. Einwohnern ist Santiago das bedeutendste Wirtschafts- und Kulturzentrum. Hierzu zählen zahlreiche Universitäten, wertvolle Museen und eindrucksvolle Baudenkmäler. Santiago liegt in einem Talkessel am Fluss Río Mapocho und bietet nicht nur auf Grund der geografischen Lage an den Hochkordilleren der Anden mit ihrer vulkanischen Aktivität einen idealen Ausgangspunkt für eine Südamerika-Reisende. Auch die vielen spanischen Einflüsse geben Chiles Hauptstadt einen elegant anmutenden Charakter.

 

Amtssprache: Spanisch

Hauptstadt: Santiago de Chile

Fläche: 755.696 km²

Einwohnerzahl: ca. 17,8 Mio.

Währung: Chilenischer Peso

 

Die Beste Reisezeit für Chile:

 

Wegen seiner geografischen Vielfalt ist Chile eine Destination für das ganze Jahr über. Im chilenischen Frühling und Herbst ist Santiago am schönsten. Für Reisen nach Patagonien ist der chilenische Frühling und Sommer (September bis März) die beste Zeit. Wer die chilenischen Ski-Pisten genießen möchte, sollte von Juni bis August das Land besuchen. Auf der Osterinsel ist es außer in den Sommermonaten kühler als auf dem Festland. Der Norden lässt sich das ganze Jahr über gut bereisen.

 

Chile liegt zwischen zwei großen Naturgewalten. An der gesamten Westküste trifft der Pazifische Ozean auf das schmale Küstenland, im Osten hingegen befinden sich die imposanten Andenkordillere mit ihren erhabenen Gipfeln. Mit seinem Nachbarland Argentinien teilt Chile eine über 5.000 km lange Grenze. Dieses Land beeindruckt seine Besucher mit erstaunlich unterschiedlichen Landschaften, von Nord bis Süd.

 

Region Altiplano, Atacama und Norte Chico

 

Im nördlichen Gebiet dominieren die Hochebenen der Anden, mit ihren Vulkan- und trockenen Steppenlandschaften. Die beeindruckende Atacamawüste, eine der trockensten Gegenden der Erde, beansprucht für sich einen großen Teil dieses Gebiets.

 

Diese Region ist eigentlich das ganze Jahr über gut zu besuchen. Wobei im Januar und Februar das ein oder andere Unwetter gewisse Hochlandregionen unzugänglich machen kann. Juli und August ist die beste Reisezeit für das Hochland und Surfen an der Küste. Die Tage sind angenehm, die Nächte werden hingegen sehr kalt. Im September und Oktober ist das Wetter auf dem Altiplano solide.

 

Santiago, Valle Central und Pacific Küste

 

In Zentralchile sind die Unterschiede im Jahresverlauf am deutlichsten. Es herrscht mediterranes Klima. Im chilenischen Sommer liegen die Durchschnittstemperaturen bei niederschlagsfreien 18 °C. Von April bis August regnet es im Jahresdurchschnitt am meisten und die tiefsten Temperaturen werden im Juli mit rund 8 °C gemessen. Die Zeit von September bis November ist sehr mild.

 

Osterinsel (Rapa Nui)

 

Auf den Osterinseln herrscht subtropisches Klima. Mit Regen müssen Reisende das ganze Jahr über rechnen. Von Juli bis August ist das Wetter mit Tiefsttemperaturen um die 18 °C etwas kühler. Die wärmste Reisezeit ist in den Monaten von September bis März. In diesem Zeitraum heben sich die Monate Januar und Februar mit Höchsttemperaturen bis zu 30 °C hervor.

 

Seengebiet und Chiloé

 

In dieser Region wir es von Nord nach Süd immer kühler und regenreicher. In Puerto Montt liegt die Jahresmitteltemperatur bei 11º. Im Sommer kann es tagsüber 25 ºC warm werden, in Winternächten im Juni und Juli hingegen um die 5 ºC. Viel Niederschlag fällt von Mai bis August und nährt die grünen Landschaften und die wunderschönen „kalten“ und saftig-grünen Regenwälder. Da es in den Sommermonaten viel weniger regnet, ist die beste Reisezeit von Oktober bis April.

 

Patagonien und Feuerland (Tierra del Fuego)

 

Im Süden ist das Klima gemäßigt ozeanisch und sehr wechselhaft. Das chilenische Patagonien ist eher feucht und kühl. Die Beste Reisezeit bei max. Temperaturen von 16 °C ist von Oktober bis März/April. In den übrigen Monaten ist das Wetter eher unangenehm regnerisch und kalt.

 

 

Diplomatische Vertretungen in Santiago de Chile:

 

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland

 

Adresse: Las Hualtatas 5677 – Vitacura
Casilla 220, Correo 30
Santiago de Chile
Chile

Tel: +56 (2) 463 2500 Fax: +56 (2) 463 2525

Web: www.santiago.diplo.de

 

Botschaft der Republik Österreich

 

Barros Errazuriz 1968, 3. Stock
Providencia, Santiago de Chile
Tel: (+56 2) 223 4774 Fax: (+56 2) 204 9382
E-Mail: santiago-de-chile-ob(at)bmeia.gv.at

 

Botschaft der Schweiz

 

Adresse: Américo Vespucio Sur 100. Stock 14
Santiago de Chile (Las Condes)
Tel.: +56 2 263 4211 Fax: +56 2 263 4094
E-Mail: san.vertretung@eda.admin.ch

 

Reiseinformationen:

 

Einreise

 

Für Deutsche, Österreicher und Schweizer ist nur der Reisepass erforderlich, der ab Einreisedatum noch für mindestens 6 Monate gültig sein muss und Sie dürfen 90 Tage lang durch Argentinien und Chile Visa frei reisen. Reisende aus anderen Ländern benötigen unter Umständen ein Visum. Wir empfehlen immer, die Webseite des jeweiligen Außenministeriums zu besuchen oder sich mit dem zuständigen Konsulat in Verbindung setzen.

 

Geld

 

Der chilenische Währung ist der Peso (Ch$). Bargeld und eine Kreditkarte sind ideal für unterwegs. Geldautomaten „Cajeros automáticos“ findet man in jeder Stadt, außer in San Pedro de Atacama, Pisco Elqui, Bahia Inglesa, und in kleinen Ortschaften. Die Gebühren der Heimatbank kommen noch dazu! Fast alle Banken bieten mittlerweile Kreditkarten für das Ausland an, mit welchen man kostenlos abheben kann. Kreditkartenzahlungen sind in den meisten Einrichtungen (Restaurants, Hotels, Dienstleistungsträger, etc.) akzeptiert, aber man sollte sich nicht darauf verlassen.

 

Trinkgeld

 

In Cafés und Restaurants ist es üblich ca. 10% der Rechnungssumme als Trinkgeld zu geben. Bei Kreditkartenzahlungen wird das Trinkgeld nicht auf die Rechnung gesetzt, deswegen sollte man immer etwas Bargeld dabei haben. Taxifahrer verlangen kein Trinkgeld.

 

Gesundheit und Impfungen

 

Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber für alle Reisenden wird bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet auf die Oster-Inseln gefordert, siehe auch www.who.int

 

Das Auswärtige Amt empfiehlt einen Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie und Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt über vier Wochen oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Tollwut und Typhus. Die Standardimpfungen für Kinder und Erwachsene entsprechend den Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes www.rki.de und sollten auf aktuellem Stand sein.

 

Strom

 

220 Volt, 60 Hz. Man sollte in Deutschland ein Adapter besorgen, da manche Stecker der europäischen Geräte nicht passen könnten!

 

Chilenische Feste und Feiertage

  • 01. Januar – Neujahr
  • März / April – „Semana Santa“ Karfreitag, Ostersamstag, Ostersonntag
  • 01. Mai – „Día del Trabajador“ Tag der Arbeit
  • 21. Mai – „Glorias Navales“ Tag zu Ehren der Marine
  • Mai/Juni – „Corpus Christi“ Fronleichnam (der Termin variiert)
  • 29. Juni – „Día de San Pedro y San Pablo“ Hl. Peter und Paul
  • 15. August – „Asunción de la Virgen“ Mariä HimmelfahrtMai – Tag der Arbeit (Día del Trabajador)
  • 18. September – „Día de la Independencia“ Unabhängigkeitstag – Nationalfeiertag
  • 19. September – „Día del Ejército“ Tag der Streitkräfte
  • 12. Oktober – „Día del Descubrimiento de Amerika“ Tag der „Entdeckung“ Amerikas
  • 01. November – „Día de todos los santos“ Allerheiligen
  • 08. Dezember – Día de la Inmaculada Concepción de María (Mariä Empfängnis)
  • 25. Dezember – Navidad (Weihnachten)