Hochlandkarneval - Traditionelles Fest in Nordchile - Südamerika Individualreisen und Erlebnisreisen
23337
post-template-default,single,single-post,postid-23337,single-format-standard,edgt-core-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,hudson-ver-1.9, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2,vc_responsive
 
Jan 05 2017

Hochlandkarneval – Traditionelles Fest in Nordchile

In Nordchile wird der „Carnaval Altiplánico“ (Hochlandkarneval) gefeiert.

 

Hier erwarten die Besucher während Januar und Februar farbenfrohe Karnevalsumzüge lokaler Bruderschaften und Tanzgruppen.

 

Das größte Fest der Region ist: „Con la Fuerza del Sol”, das 2017 vom 10.-12- Februar in Arica stattfindet. Bei den Karnevalsfeiern kann man Chile´s erstes immaterielles Weltkulturerbe bestaunen: die so genannten „Bailes Chinos“. Diese sehr ausdrucksstarken Tänze werden schon seit über 400 Jahren im Norden Chiles zur Heiligenverehrung und bei religiösen Festen getanzt. Es vereinen sich darin die kulturellen Einflüsse der spanischen Eroberer, die die Musik und die christlichen Traditionen der Bruderschaften („Cofradías“) mit nach Amerika brachten, mit den Tänzen und Riten der Ureinwohner. So entstand im Laufe der Zeit eine einzigartige lokale Tradition, die die Bewohner Nordchiles als ihr ureigenes Kulturgut angenommen haben. „Bailes Chinos“ bedeutet übersetzt eigentlich „chinesische Tänze“, sie haben jedoch nichts mit China zu tun. Vielmehr ist „chino“ auch das Quechua-Wort für „Diener“, und die Tänzer sind die Diener der Heiligen Maria.

 
Wenn kurzentschlossene Gäste gerne das Fest in Arica besuchen möchten, können sie sich gerne an uns wenden. Es findet jährlich im Februar statt, jedoch gibt es für 2018 noch kein festes Datum. Wenn Sie an einer Reise für 2018 interessiert sind, melden wir uns gerne, sobald ein Datum feststeht.

0 Comments
Share Post
Cielo Sur
No Comments

Post a Comment